You made me do stuff in German

Sorry I just had one more question about dropping things… would one use the construction (for example)

  • “mir ist die Brille runtergefallen” or
  • “ich hab meine Brille fallen lassen”?

And could please tell me how I would say

  • “you made me drop my pencil”?

I thought of

  • “Du hast mich dazu gebracht…”

but I can’t think of how to work in either of the previous constructions.

(asked by Andrew)

zur selben Nacht – warum nicht “in der”?

Hallo Emanuel,

In einem Lied gibt es diesen Text:

Er traf ein Mädchen, das war blind
Geteiltes Leid und gleichgesinnt
Sah einen Stern vom Himmel gehen
Und wünschte sich sie könnte sehn

Sie hat die Augen aufgemacht
Verließ ihn noch zur selben Nacht

Warum heißt es hier “zur selben Nacht”? Ich gebe zu, es klingt irgendwie besser als “an der selben Nacht” aber es würde doch auch “am selben Tag” heißen statt “zum selben Tag”? oder sind beide möglich?

Wieder mal danke im Voraus! :)

zum + verb

Hello

so today I learned something cool about German

– “das ist zum Haare Reufen = that makes me want to rip my hair out

How versatile is this construction?
Can I also say: “Das ist zum Trinken” or “Diese Musik ist zum das Feiern Lassen.” (this music makes me want to leave the party). Also, how would I say “you make me want to…”? google was no help (as usual) it said “du machst mich wollen etw. zu tun.
would “Du bringst mich zu…” be better. z.B. “du bringst mich zum Lachen (you make me (want to) laugh.)”
I’m sure I’v seen it before, I’m just not totally sure how its said

Vielen Dank im Voraus!

must not, don’t have to in German

Guten Tag, Emmanuel!
Gibt’s ein Unterschied auf Deutsch zwischen, zum Beispiel, „You must not“ und „You don’t have to“?
Beim ersten Beispiel, es ist verboten, und du darfst es nicht machen. Beim zweiten Beispiel darfst du doch es machen, aber es ist nicht notwendig. Ich hoffe, dass ich alles klar machte–vielleicht ist es zu verwirrend. Auf jeden Fall, danke schön für deine Hilfe!

Sentence structure dass/um zu – random example

I don’t suppose someone could check if this phrase is correct:

– “Ich glaube, dass dem Gemälde versucht, zu zeigen, sie ein sehr schweren Leben zu haben.”

I’m trying to say something like:

– “I believe that the painting is trying to show they have really hard lives.”

I understand the idea of subclauses like:

Ich , dass (i.e., the second verb comes at the end of the dass clause). But I’m not so sure how to arbitrarily piece these together.

The ideas I struggle with are how to use dass / zu constructs in big sentences, with several subclauses. If what I wrote makes sense, yay, but it’s a bit accidental! If you could explain why it’s okay that’d be great :). Many thanks in advance!!!

 

(asked by Edd)